The Sleeping Negro

The Sleeping Negro

Regie: Skinner Myers
Land: USA

Deutschlandpremiere
2021 | 73 min. | Englisch
Untertitel: Englisch, Deutsch

Darsteller*innen_ Skinner Myers, Nican Robinson, Rae Dawn Chong, David Fumero, Julie McNiven, Tunde Adebimpe Drehbuch_ Skinner Myers Kamera_ Matthew Halla, Tyler Purcell Produzent*in_ Matt Palmieri, John Campbell, Alex Noel McCarthy, Dan Funes, Skinner Myers Rechte_ JCInTime

Wut, Entfremdung und Alltagsrassismus: Ein junger Afroamerikaner stürzt innerhalb von 24 Stunden in eine Existenzkrise – und trifft sein anderes Ich.

Ein namenloser Protagonist wandert ruhelos durch den Alltag. Weder sein schwarzer Kumpel noch seine weiße Freundin wollen den Rassismus erkennen, dem er ständig ausgesetzt ist. Zerrissen zwischen dem Wunsch nach Frieden und der Wut auf das System, kommt der junge Mann dem Wahnsinn immer näher und begegnet bald einem unheimlichen Doppelgänger.
Skinner Myers’ Langfilmdebüt erinnert an psychologische Studien sozialer Außenseiter der US-Indie-Tradition, rückt aber eine schonungslose politische Analyse ins Zentrum. Angesiedelt zwischen visuellem Essay und dialogreichem Kammerspiel, ist ›The Sleeping Negro‹ die beeindruckende Nahaufnahme eines Gemütszustands. Und zugleich das Psychogramm einer Gesellschaft, die sich farbenblind gibt und doch tagtäglich Rassismus produziert, auch und gerade in privaten Beziehungen.

Regie

Skinner Myers, 1980 in Michigan geboren, ist Filmemacher, Fotograf und Dozent und lebt in Los Angeles. Sein Kurzfilm ›Frank Embree‹ gewann 2017 den Großen Preis der Jury beim HollyShorts Festival. Nach zehn Kurzfilmen legt Myers mit ›The Sleeping Negro‹ sein Langfilmdebüt vor.

Screenings

  • Mittwoch 17.11.202118:30HeidelbergHDGloria
  • Donnerstag 18.11.202121:30HeidelbergHDLuxor 2 (Red)
  • Donnerstag 18.11.202117:00MannheimMAAtlantis
  • Samstag 20.11.202122:30MannheimMACinema Quadrat