The Movement of Things

O Movimento das Coisas

Regie: Manuela Serra
Land: Portugal

1985 | 89 min. | Portugiesisch
Untertitel: Englisch, Deutsch

Kamera_ Gerard Collet Produzent*in_ Antónia Seabra, Teresa Sá, Manuela Serra, Joào Beato, Domingos Sidónio Rechte_ Daniel Pereira / The Stone and The Plot

Manuela Serras poetischer Dokumentarfilm ›O Movimento Das Coisas‹ ist eine der großen Entdeckungen der diesjährigen Retrospektive.

Die alltäglichen Routinen dreier Familien in einem kleinen Dorf im Norden Portugals: Frauen erzählen sich Geschichten, bereiten Essen vor, ein Vater fällt einen Baum, seine Kinder schauen ihm zu und die junge Isabel blickt in die Zukunft. Ein ruhiger, zurückhaltend erzählter Film, über das Vergehen der Zeit, das Schweigen und das Leben, in dem sich Veränderungen auf den ersten Blick nur vorsichtig ankündigen. 1985 feierte der Film seine Weltpremiere in Mannheim, wo er einen Filmdukaten gewann. Nun wurde dieses außergewöhnliche Werk restauriert. „Von allen Singularitäten des portugiesischen Kinos ist dieser Film eine der singulärsten überhaupt.“ (João Bénard da Costa)

Regie

Manuela Serra studierte Film am Institut des Arts et Diffusion in Brüssel, arbeitete als Schnittassistentin und war Mitbegründerin der Filmkooperative Virver. Zwischen 1979 und 1985 entstand schließlich ihr erster und bis heute einziger Film als Regisseurin ›O Movimento Das Coisas‹.

Screenings

  • Sonntag 14.11.202120:30HeidelbergHDKarlstorkino
  • Donnerstag 18.11.202120:45MannheimMACinema Quadrat