Nordsee ist Mordsee

Regie: Hark Bohm
Land: Deutschland

1976 | 87 min. | Deutsch
FSK 12

Darsteller*innen_ Uwe Enkelmann, Dschingis Bowakow, Marquard Bohm Drehbuch_ Hark Bohm Kamera_ Wolfgang Treu Produzent*in_ Hark Bohm Rechte_ Kinemathek Hamburg e.V.

Online-Streaming verfügbar

Jetzt online anschauenVerabrede dich mit Flax

„Ich träume oft davon, ein Segelboot zu klauen“. Der deutsche Jugendfilm schlechthin hat bis heute nichts an Coolness und Kraft eingebüßt! Mit dem Kult-Soundtrack von Udo Lindenberg.

Hamburg, 1970er Jahre, Stadtteil Wilhelmsburg. Der 14-jährige Uwe wird vom gewalttätigen Vater „Kippen holen“ geschickt. Er gehorcht, doch auf der Straße ist der Junge frei. Die Feindschaft zum gleichaltrigen Dschingis weicht dem gemeinsamen Wunsch nach Ausbruch.

Der Film beginnt als genau beobachtende Sozialstudie, ehe er als Segel-Roadmovie die Elbe hinabströmt. Abenteuerlich und doch nüchtern schildert er das Leben und die Sehnsüchte der auf sich gestellten Teenager. Regisseur und Drehbuchautor Hark Bohm gehört zu den wichtigsten Akteur*innen des Neuen Deutschen Films. Nordsee ist Mordsee lief 1977 in der ersten Kinder- und Jugendsektion beim IFFMH und ist sein Opus Magnum.

Regie

Hark Bohm ist unter den Regisseur*innen des Neuen Deutschen Kinos der Spezialist für Jugendfilme. Auch als Schauspieler und Produzent feiert er Erfolge und ist außerdem Mitbegründer des Filmfests Hamburg und der Deutschen Filmakademie. 2018 erhält er neben dem Deutschen Filmpreis für das Drehbuch von Tschick (gemeinsam mit Fatih Akin) eine Ehren-Lola für seine herausragenden Verdienste um den deutschen Film.

Screenings

  • AbgesagtSamstag 14.11.202014:30MannheimMACineplex PlankenMA132
  • AbgesagtSonntag 15.11.202011:00HeidelbergHDLuxor RedHD057

Online-Streaming verfügbar

Jetzt online anschauenVerabrede dich mit Flax