My Night

Ma nuit

Regie: Antoinette Boulat
Land: Frankreich, Belgien

Deutschlandpremiere
2021 | 87 min. | Französisch
Untertitel: Deutsch, Englisch

Darsteller*innen_ Lou Lampros, Tom Mercier, Carmen Kassovitz, Lucie Saada, Angelina Woreth, Emmanuelle Bercot, Maya Sansa Drehbuch_ Antoinette Boulat, Anne-Louise Trividic Kamera_ Laetitia de Montalembert Produzent*in_ Alain Benguigui, Marie-Jeanne Pascal Rechte_ Cercamon

Ein romantisches Drama – traumwandlerisch, unmittelbar und verspielt wie die Nouvelle Vague: Marion macht die Nacht zum Tag und weiß, was sie dabei nicht will.

Zarte Blicke, unsichere Bewegungen, um die nächste Ecke biegt die erste Liebe. Die 18-jährige Marion zieht es auf die Straße, sie hat sich mit ihrer Mutter gestritten, Gefühle kochen hoch. Heute ist der Geburtstag ihrer verstorbenen Schwester. Da will sie bei ihren Freundinnen sein, sich frei fühlen, sie selbst sein. Es ist Sommer in Paris, der Kanal St. Martin ruft mit seinen verwunschenen Ufern und Brücken, die Männer flirten, die Frauen auch, Marion lässt sich treiben. Ein kleines Abenteuer folgt auf das nächste, bis ein Mann in ihr Leben tritt, der anders ist.
Regisseurin Antoinette Boulat bringt frischen Wind ins französische Kino. Mit Leichtigkeit und einem Auge für die Details, die Begegnungen so besonders machen, schafft sie einen vollends gegenwärtigen Film über das Verlieben, in den man sich selbst nur allzu gern verliebt.

Regie

Antoinette Boulat hat als Casterin höchst erfolgreich für Regisseur*innen wie Mia Hansen-Løve, Olivier Assayas und Wes Anderson gearbeitet. ›My Night‹ ist ihr Debüt als Autorin und Regisseurin. Mit Lou Lampros in ihrer ersten Hauptrolle und Tom Mercier, bekannt aus Nadav Lapids ›Synonymes‹, ist er fantastisch besetzt.

Screenings

  • Freitag 12.11.202121:00HeidelbergHDLuxor 1 (Blue)
  • Samstag 13.11.202118:00MannheimMAStadthaus
  • Samstag 13.11.202121:45MannheimMAAtlantis
  • Sonntag 21.11.202118:00HeidelbergHDLuxor 2 (Red)