Diamanten der Nacht

Démanty noci

Regie: Jan Němec
Land: Tschechoslowakei

1964 | 68 min. | Tschechisch, Deutsch
Untertitel: Englisch, Deutsch

Darsteller*innen_ Ladislav Jánsky, Antonín Kumbera, Ilse Bischofova Drehbuch_ Jan Němec, Arnošt Lustig Kamera_ Jaroslav Kucera, Miroslav Ondříček Rechte_ Národní filmový archiv

Vom Kampf ums Überleben und den Erhalt der menschlichen Würde: Jan Němecs preisgekröntes Erstlingswerk.

Während des Transports in ein Konzentrationslager, gelingt zwei Jungen die Flucht. Von deutschen Soldaten verfolgt, rennen sie bis zur Erschöpfung durch endlose Wälder. Zunehmend entkräftet, doch wild entschlossen, versuchen sie in der fremden Landschaft zu überleben. Gleichzeitig verlieren sie sich immer wieder in Tagträumen und Erinnerungen. Jan Němecs Debüt gehört zu den Schlüsselfilmen der Tschechoslowakischen Neuen Welle. Basierend auf einem Roman von Arnošt Lustig, drehte Němec mit entfesselter Kamera ein kompromissloses Werk in berückenden Schwarzweißaufnahmen und fast ohne Dialog. Ein Film, in dem sich die Brutalität des Zweiten Weltkrieges mit lyrischen Momenten verwebt. 1964 mit dem Großen Preis der Stadt Mannheim ausgezeichnet, gilt ›Démanty Noci‹ heute als Klassiker des europäischen Kinos.
Mit freundlicher Unterstützung des Národní filmový archiv, Prag

Regie

Jan Němec, geboren 1936, studierte an der Prager Filmhochschule FAMU. Er war einer der bekanntesten Vertreter der Neuen Welle und filmte die Niederschlagung des Prager Frühlings. 1974 verließ er die Tschechoslowakei und kehrte erst 1989 zurück.

Screenings

  • Sonntag 14.11.202115:30MannheimMACinema Quadrat
  • Montag 15.11.202118:00HeidelbergHDKarlstorkino