2011

10. – 20. November 2011

Gezeigt werden im Internationalen Wettbewerb von Mannheim- Heidelberg 15 Spielfilme, sowie 18 im Bereich Internationale Entdeckungen und 6 Filme in der besonderen ReiheDer Master of Cinema Award geht zum 60. Jubiläum des Internationalen Filmfestivals an Andreas Dresen, während der Große Preis von Mannheim-Heidelberg an Darragh Byrnes PARKED aus Irland verliehen wird. Die internationale Jury besteht diesmal aus: Granaz Moussavi, Iran - Frédérique Westhoff, Belgien - Hans Christoph Blumenberg, Deutschland

Das Programm

des 60. Internationalen Filmfestivals Mannheim - Heidelberg

Internationaler Wettbewerb

BEIN HASHMASHOT (Im Nebel der Dinge) von Alon Zingman, Israel

ELLE NE PLEURE PAS, ELLE CHANTE (Sie weint nicht, sie singt) von Philippe de Pierpont, Belgien

FILS UNIQUE (Der einzige Sohn) von Miel van Hoogenbemt, Belgien

HEI BAI ZHAO PIAN (Nr. 89 in der Shimen Straße) von Haolun Shu, China

HYVÄ POIKA (Der Gute Sohn) von Zaida Bergroth, Finnland

INDUSTRIA ARGENTINA (Die Fabrik gehört uns!) von Ricardo Díaz Iacoponi, Argentinien

LE VENDEUR (Der Verkäufer) von Sébastien Pilote, Kanada

LEK WYSOKOSCI (Im freien Fall) von Bartosz Konopka, Polen

OKKAR EIGIN OSLÓ (Oslo wird uns immer gehören) von Reynir Lyngdal, Island

PARKED (Geparkt) von Darragh Byrne, Irland

RAH RAFTAN ROUYE RAIL (Auf den Schienen) von Babak Shirinsefat, Iran

SENSATION von Tom Hall, Irland

TATAL FANTOMA (Der Phantom-Vater) von Lucian Georgescu, Rumänien

UN AMOR (Die große Liebe) von Paula Hernández, Argentinien

UN CUENTO CHINO (Chinese zum Mitnehmen) von Sebastián Borensztein, Argentinien/Spanien

Internationale Entdeckungen

AU CUL DU LOUP (Weit weit weg) von Pierre Duculot, Belgien

COLLABORATOR (Zusammen Allein) von Martin Donovan, Kanada/USA

GENERATION P (Eine Neue Generation) von Victor Ginzburg, Russland

HERE I AM (Das bin Ich) von Beck Cole, Australien

HE-TUN (Der Kugelfisch) von Chi Yuarn Lee, Taiwan

I NE BYLO LUCHSHE BRATA (Niemals gab es einen besseren Bruder) von Murad Ibragimbekov, Aserbaidschan

KECOVE (Sneakers) von Ivan Vladimirov, Valeri Yordanov, Bulgarien

KINYARWANDA (Ruanda) von Alrick Brown, Ruanda

KRET (Der Maulwurf) von Rafael Lewandowski, Polen

LAO WAI (Ein Fremder) von Fabien Gaillard, China

MÍA von Javier Van de Couter, Argentinien

MUDON AL TRANZIT (Stadt im Übergang) von Mohammad Hushki, Jordanien

OLIVER SHERMAN von Ryan Redford, Kanada

RABAT (Der Weg nach Rabat) von Jim Taihuttu, Victor Ponten, Niederlande

SMALL CREATURES (Kleine Kreaturen) von Martin Wallace, Großbritannien

UP THERE (Nach oben) von Zam Salim, Großbritannien

VÆRELSE 304 (Zimmer 304) von Birgitte Stærmose, Dänemark

WANGLIANG DE LIXIANG (Wangliangs Traum vom Glück) von Gao Xiongjie, China

Die Besondere Reihe

JULIE (Fräulein Julie) von Linda Wendel, Dänemark

MARILIVIT TETRI (Der Glanz des Salzes) von Ketevan Machavariani, Georgien

THE MILL & THE CROSS (Die Mühle und das Kreuz) von Lech Majewski, Schweden, Polen

SILVER TONGUES (Engelszungen) von Simon Arthur, USA

SOME DOGS BITE (Manche Hunde beißen zu) von Marc Munden, Großbritannien

SWIETA KROWA (Sommer auf dem Land) von Radoslaw Wegrzyn, Deutschland, Polen, Finnland

Kinderfilme

DER INDIANER von Ineke Houtman, Niederlande

DER LANGE RITT ZUR SCHULE von Rolf Losansky, DDR*

EIN PFERD FÜR KLARA von Alexander Moberg, Schweden

LEON UND DIE MAGISCHEN WORTE von Dominique Monfery, Frankreich

MEIN FREUND KNERTEN von Åsleik Engmark, Norwegen

ZIRRI, DAS WOLKENSCHAF von Rolf Losansky, BRD*

Sonderreihen zum 60. Jubiläum

Zeitreise

LE MILIEU DU MONDE (Die Mitte der Welt) von Alain Tanner

LES QUATRE CENTS COUPS (Sie küssten und sie schlugen ihn) von François Truffaut, Frankreich

LLUVIA (Im Regen des Südens) von Paula Hernández, Argentinien

PERMANENT VACATION von Jim Jarmusch, USA

PLEURE PAS GERMAINE (Weine nicht, Germaine) von Alain de Halleux, Belgien

SIVI KAMION CRVENE BOJE (Red Colored Grey Truck) von Srdjan Koljevic, Serbien

STILLES LAND - ZUG IN DIE FERNE von Andreas Dresen, Deutschland

SUMMER IN THE CITY von Wim Wenders, Deutschland

Zurückgespult

ALAMBRISTA! von Robert M. Young, USA

ABSCHIED VON GESTERN von Alexander Kluge, Deutschland

CETTE NUIT OU JAMAIS (Heute Nacht oder nie) von Daniel Schmid, Schweiz

CINQUIÈME SAISON (Die fünfte Jahreszeit) von Rafi Pitts, Iran

FORBRYDELSENS ELEMENT (Element of Crime) von Lars von Trier, Dänemark

EIKA KATAPPA von Werner Schroeter, Deutschland

I LOVE DOLLARS von Johan van der Keuken, Niederlande

KATZELMACHER von Rainer Werner Fassbinder, Deutschland

LA DOUBLE VIE DE VÉRONIQUE (Die zwei Leben der Veronika) von Krzysztof Kieslowski, Polen, Norwegen, Frankreich

LIEBE 47 von Wolfgang Liebeneiner, Deutschland

NEXT OF KIN (Die nächsten Angehörigen) von Atom Egoyan, Kanada

NICHT MEHR FLIEHEN von Herbert Veseley, Deutschland

OSTRE SLEDOVANÉ VLAKY (Liebe nach Fahrplan) von Jiri Menzel, CSSR

PERSONEL (Das Personal) von Krzysztof Kieslowski, Polen

P.O.V. POINT OF VIEW von Tomas Gislason, Dänemark

SCHWESTERN DER REVOLUTION von Rosa von Praunheim, Deutschland

VALEHTELIJA (Der Lügner) von Mika Kaurismäki, Finnland

Die Preisträger

des 60. Internationalen Filmfestivals Mannheim - Heidelberg

Großer Preis von Mannheim-Heidelberg

Parked Darragh Byrne, Irland

Spezialpreis in memoriam Rainer Werner Fassbinder

Un cuento chino Sebastián Borensztein, Argentinien

Spezialpreis der Internationalen Jury

Le vendeur Sébastien Pilote, Kanada

Lobende Erwähnung der Internationalen Jury

Laurent Capelluto Schauspieler, in: Fils unique von Miel van Hoogenbemt, Belgien

Lobende Erwähnung der Internationalen Jury

Piotr Niemyjski Kameramann, für: Lek wysokosci von Bartosz Konopka, Polen

Lobende Erwähnung der Internationalen Jury

Babak Shirinsefat Regisseur, Rah Raftan Rouye Rail, Iran

Publikumspreis

Un cuento chino Sebastián Borensztein, Argentinien

Preis der FIPRESCI

Le vendeur Sébastien Pilote, Kanada

Preis der Ökumenischen Jury

Bein Hashmashot Alon Zingman, Israel

Lobende Erwähnung der Ökumenischen Jury

Darragh Byrne Regisseur, Parked, Irland

Lobende Erwähnung der Ökumenischen Jury

Sebastián Borensztein Regisseur, Un cuento chino, Argentinien

Empfehlungen der Jury der Kinobetreiber

Bein Hashmashot Alon Zingman, Israel

Elle ne pleure pas, elle chante Philippe de Pierpont, Belgien

Un amor Paula Hernández, Argentinien

Die Jury

des 60. Internationalen Filmfestivals Mannheim - Heidelberg

Internationale Jury

Granaz Moussavi, Iran/Australien
Frédérique Westhoff, Belgien
Hans-Christoph Blumenberg, Deutschland

FIPRESCI-Jury

Esin Kücüktepepinar, Türkei
Joachim Kurz, Deutschland
Madhu Eravankara, Indien
Tonic Velentic, Kroatien
Wassim Korbi, Tunesien

Ökumenische Jury

Dr. Otto Brabec, Tschechische Republik
Eleonore Sladeck, Deutschland
Silvère Lang, Deutschland
Christian Murer, Schweiz
Lothar Strüber, Deutschland

Jury der Kinobetreiber

Lina Winkler, Deutschland
Melanie Hoffmann, Deutschland
Franz Isfort, Deutschland