>

Sky And Ground

Himmel und Erde und die Balkanroute
86 Min., USA – mit deutschen & englischen Untertiteln

Als sie dann einmal angekommen sind in Rostock, zeigt das eine Mädchen aufs Meer: „Das ist jetzt Deine Heimat.“ Aber das andere Mädchen schüttelt den Kopf: „Meine Heimat, das sind Himmel und Erde.“ Gelernt hat sie das auf der Flucht ihrer syrisch-kurdischen Familie 2016 von Aleppo bis zum Flüchtlingscamp Idomeni an der griechisch-nordmazedonischen Grenze, über Serbien, Ungarn und Österreich und die berüchtigte „Balkanroute“ bis ans Meer in Deutschland. Diese ganze gefährliche Reise lang folgt der Dokumentar-Spielfilm dem Nabi-Clan, wobei manche Passagen des Films nicht nur spannend wie ein echter Spielfilm sind, sondern auch mindestens „gescripted“, wenn nicht sogar inszeniert wurden. Schließlich könnte man sonst nicht mit Filmlicht einen geheimnisvollen dunklen Acker überqueren. Die Kamera ist stets nah bei den ProtagonistInnen der Geschichte, sodass wir deren Ängste und Spannung unmittelbar mitempfinden können. Einer der emotional eindrucksvollsten Filme zum Thema, weil er mit einer fast unglaublichen Echtheit glänzt. Das große humane Drama der jüngsten Geschichte, noch einmal tief authentisch und mit nachhaltiger Wirkung erzählt. (JS/MK)

Spielzeiten – Mannheim
Samstag, 16. November, 13.00 Uhr, Kino im Stadthaus II
Sonntag, 17. November, 15.30 Uhr, Kino Atlantis
Montag, 18. November, 17.00 Uhr, Kino im Stadthaus II

 

Spielzeiten – Heidelberg
Dienstag, 19. November, 18.00 Uhr, Kino I
Sonntag, 24. November, 21.00 Uhr, Kino II

FSK: ab 18 Jahre, da keine FSK

Talya Tibbon und Joshua Bennett verfügen über langjährige Erfahrung in der Film- und Fernsehbranche. Ihr Film ist Teil der Humanity on the Move Reihe, die Geschichten von Menschen als Opfer von Vertreibung erzählen.