Perseverance

Vztrajanje

Eine Sammlung von 20 Mini-Geschichten aus aller Welt, die stets elementare menschliche Fragen berühren. Aus diesen formt der Film ein Mosaik aus Schicksalen mit all ihrem Reichtum an extremen, ebenso wie banalen Situationen bis ins grausamste Detail. Traumatische Erfahrungen, persönliche Geheimnisse, besondere Herausforderungen, die einzelne Menschen auf die Probe stellen und immer wieder überraschende philosophische und spirituelle Lösungen. Das alles steht in diesem formal sehr abwechslungsreichen und großartig durchkomponierten Film im Mittelpunkt. Eine filmische Entdeckungsreise beginnt, die immer tiefer ins Unterbewusstsein führt. Die Figuren dieses Kompilationsfilms repräsentieren die Vielfalt des menschlichen Lebens, die doch nur Variationen der allgemeinen großen, sich stets wieder stellenden Fragen der Selbstverwirklichung sind. Das ist bei einem Priester nicht anders als bei einem Nachtclub-Girl. Und schon bei einem Schulausflug steht der Charakter im Vordergrund. Insgesamt ist der Film eine Hymne auf das Leben selbst. Der Autor und Regisseur hat dabei wahre Begebenheiten, die er aus Zeitungsmeldungen und Erzählungen vom Vietnamkrieg bis heute gesammelt hat, zusammengestellt. Wünsche, Träume und kleine Abenteuer fügen sich zusammen zu einer poetischen Reise durch die kollektive Erinnerung der Menschen mit allen Variationen des Verhaltens von elementarer Einsamkeit bis hin zum Kampf ums Überleben. Ereignisse über die wir niemals öffentlich reden würden, bekommen ebenso eine Bühne wie politische und individuelle Krisen.

International Newcomer / Wettbewerb 2017
104 Min. – Miha Knific | Slowenien – Kroatien – Italien – Serbien 2017
Originalsprache: mehrere (17)
ab 18 Jahre, da keine FSK

Spielzeiten: 
Mannheim:
Donnerstag, 16. November. 17:00 Uhr, Kino im Stadthaus II
Freitag, 17. November. 21:30 Uhr, Kino Atlantis
Samstag, 18. November. 12:00 Uhr, Kino im Stadthaus I

Heidelberg:
Dienstag, 14. November. 17:00 Uhr, Kino II
Mittwoch, 15. November. 19:00 Uhr, Kino II
Samstag, 18. November. 22:00 Uhr, Kino I