>

On The Roof

Es lebe die Völkerverständigung über den Dächern von Prag
95 Min., Tschechien – mit deutschen & englischen Untertiteln

Der emeritierte Professor des alten Systems lebt ganz allein in diesem Mietshaus in Prag. Ein junger illegaler Vietnamese, der unter sklavenähnlichen Bedingungen auf einer Marihuana-Farm auf einem Dachboden arbeitet, muss fliehen und verliert alles, weil die Polizei ihn sucht. Verzweifelt steht er oben auf dem Haus und will in die Tiefe springen. Ob er wolle, dass er, der alte Mann, jetzt einen Herzinfarkt bekomme, wenn er da runterspränge, ruft ihm der Professor zu – und dass er überhaupt dann auch springen würde. Und weil in dieser Geschichte aus Tschechien der legendäre tschechische Humor auf das Wunderbarste ausbricht, werden die beiden damit ein ungleiches Paar, das auf jeden Fall am Leben bleibt. Mit pfiffigen Tricks und ohne Vorurteile bringt der Alte dem Jungen die Grundregeln des klandestinen Lebens in einer Mietwohnung bei, etwa, wie er den Verwalter regelmäßig abblitzen lässt, „mit dem Zeugen Jehovas-Trick“, wie er sagt: „Man muss nur lange genug abwarten.“ Und wenn sie sich nicht beide mit der Eroberung der hübschen Nachbarin befassen, dann feiern sie ausgelassen – und natürlich illegal – über den nächtlichen Lichtern Prags auf ihrer Dachterrasse. Ein meisterlicher Film zum Stichwort Völkerverständigung, die nämlich am besten lachend gelingt. (MK)

Spielzeiten – Mannheim
Montag, 18. November, 20.00 Uhr, Kino im Stadthaus I
Mittwoch, 20. November, 19.30 Uhr, Kino Atlantis
Freitag, 22. November, 16.00 Uhr, Kino im Stadthaus I

 

Spielzeiten – Heidelberg
Dienstag, 19. November, 19.00 Uhr, Kino II
Donnerstag, 21. November, 22.00 Uhr, Kino I
Samstag, 23. November, 13.00 Uhr, Kino II

FSK: ab 18 Jahre, da keine FSK

Jiri Mádl wurde 1986 in Budweis, Tschechien geboren. Bekanntheit erlangte er als Schauspieler in Film- und Fernsehen.
Sein Debüt als Regisseur gab er 2014 mit der Komödie „Pojedeme k mori“. „Na střeše“ ist sein zweiter Spielfilm.