>

Old-Timers

Auch wenn manchmal die Zeit keine Wunden heilt – stärker ist sie trotzdem
85 Min., Tschechien, Slowakei – mit deutschen & englischen Untertiteln

Der eine sitzt im Rollstuhl, der andere kann kaum hören. Vlasta kommt aus den USA nach Tschechien. In seinem Gepäck zeigt das Röntgenbild deutlich ein Gewehr, das gleich bei der Ankunft beschlagnahmt wird, was ihm freundliche Beamte als Selbstverständlichkeit erklären. Aber Tonda, der andere Mann, kennt noch die Verstecke ihrer Pistolen von früher. Die beiden Alten planen einen Mord, wollen den Staatsanwalt aus der sozialistischen Zeit finden. Als politische Dissidenten hatte der sie damals mit gefälschten Beweisen einsperren lassen und viele ihrer Freunde hingerichtet. Doch die Suche gestaltet sich schwieriger als gedacht. Sie machen vorsichtshalber Schießübungen und wenn sie sich nah am Ziel wähnen, zieht der Mann im Rollstuhl seine alte Uniformjacke mit den unzähligen Orden aus dem Zweiten Weltkrieg an. Die ganze Racheaktion ist eine ernste Sache und die beiden fühlen sich im Recht. Böse Erinnerungen kommen hoch. Der Film enthält jedoch so viele komische Momente, dass man ihn über weite Strecken auch als Komödie sehen kann, die die vollständige Uneinsichtigkeit der beiden alten Kämpfer karikiert. Bis der Alte im Rollstuhl tatsächlich seinem Peiniger von einst als heute schwer kranken, bettlägerigen Mann gegenübersteht. (JS/MK)

Spielzeiten – Mannheim
Donnerstag, 21. November, 19.00 Uhr, Kino im Stadthaus II
Sonntag, 24. November, 21.00 Uhr, Kino im Stadthaus II

 

Spielzeiten – Heidelberg
Freitag, 22. November, 20.00 Uhr, Kino I
Samstag, 23. November, 14.00 Uhr, Kino I
Sonntag, 24. November, 14.00 Uhr, Kino I

FSK: ab 18 Jahre, da keine FSK

Martin Dusek, geboren 1978 in Böhmisch Leipa, Tschechien drehte bislang vorwiegend Dokumentarfilme. Zusammen mit Ondrej Provaznik, geboren 1978 in Prag, Tschechien realisierte er „Old-Timers“ als ersten gemeinsamen Spielfilm.