>

Metal Heart

Eine energiegelande Komödie um Zwillinge und Schwesternliebe
88 Min., Irland – mit deutschen Untertiteln

Dafür, dass die beiden jungen Mädchen Zwillinge sind, sind sie schon sehr verschieden. Chantal ist blond, extrem beliebt und selbst ihrem simplen Job als Eisverkäuferin gewinnt sie noch etwas Glamouröses ab. Emma verehrt hingegen als spröde dunkelhaarige Schönheit Heavy-Metal-Musik und kleidet sich der Szene entsprechend – schwarzer Lippenstift inklusive. Ihre Gedanken sind düster und sie fühlt sich chronisch ungeliebt. Gegen ihre erfolgreiche Schwester, mit der sie während der Abwesenheit der Eltern alleine zusammen leben muss, gewinnt sie keinen Blumentopf. Bis Chantal eines Tages nach einem Autounfall zu Hause bleiben muss. Emma übernimmt nun ihren Job und färbt erstmal das Eis rabenschwarz. Ein junger Mann von nebenan macht ihr unerwartete Komplimente. Den Rollentausch würde nur noch komplettieren, dass die oberflächlichen Freundinnen ihrer Schwester zu ihr überlaufen, was beinahe sogar geschieht. Wäre da nicht doch die Liebe zu ihrer Schwester, für die sie nur neue, erwachsenere Wege finden muss. Eine rasante, energiegeladene und intelligent witzige Coming-of-Age-Komödie mit viel Musik und mit noch mehr authentischem Gefühl für die Jugendkultur und deren Suche nach den Werten des Lebens. (JS/MK)

Spielzeiten – Mannheim
Sonntag, 17. November, 17.30 Uhr, Kino Atlantis
Mittwoch, 20. November, 20.00 Uhr, Kino im Stadthaus I
Donnerstag, 21. November, 18.00 Uhr, Kino im Stadthaus I

 

Spielzeiten – Heidelberg
Montag, 18. November, 23.00 Uhr, Kino II
Dienstag, 19. November, 17.00 Uhr, Kino II

FSK: ab 18 Jahre, da keine FSK

Hugh O’Conor, geboren 1975 in Dublin, studierte Film an der New York University. Neben seiner Karriere als Schauspieler, in Rollen wie für „My Left Foot: The Story of Christy Brown“ (1989), drehte er bisher Kurzfilme sowie Musikvideos für u.a. Sinéad O´Connor.