>

Hurry Slowly

Sommertage am Fjord
68 Min., Norwegen – mit deutschen & englischen Untertiteln

Es ist Sommer. Sie sitzt da und spielt für sich auf der Gitarre. Und ab und zu muss sie rüber zur Fähre über den Fjord, denn das ist ihr Sommerjob in diesem Jahr. Gerade hilft Bruder Tom ihr beim Zusammenlegen der Wäsche, sie klebt ein Smiley-Gesicht auf den Korb. Tom freut sich wie ein Kleinkind. Er ist geistig behindert und sie passt auf ihn auf, dokumentiert sorgfältig seine Fortschritte. Die junge Fiona lebt mit ihm über die Sommermonate in einem Häuschen im Nordwesten Norwegens. Ein paar Stunden täglich auf der Fähre und dann viel Zeit mit der Gitarre und für den Bruder. Ein stiller Film über das Leben, über Verantwortung für andere, auch darüber, sich auf sich selbst einzulassen, zur Besinnung zu kommen – und über die sommerliche Weite dieser Landschaft am Fjord. Ein Film, der wirkt, als habe er nur ein paar Blicke werfen wollen in eine Existenz, habe dieser Fiona nur zusehen wollen beim Leben, ganz undramatisch, frei von jedem Konflikt und künstlichem Höhepunkt – und der gerade dadurch eine wunderbare Tiefe und Bedeutung erfährt. Eine große, wunderbare Gelassenheit, breitet sich aus, wenn Fiona zu ihrer Gitarre greift und nicht nur sich selbst, sondern auch uns ins Träumen geraten lässt.
Auf nach Norwegen! (MK)

Spielzeiten – Mannheim
Freitag, 15. November, 16.00 Uhr, Kino im Stadthaus I
Montag, 18. November, 19.00 Uhr, Kino im Stadthaus II
Dienstag, 19. November, 19.30 Uhr, Kino Atlantis
Mittwoch, 20. November, 17.30 Uhr, Kino Atlantis

 

Spielzeiten – Heidelberg
Sonntag, 17. November, 18.00 Uhr, Kino I
Dienstag, 19. November, 16.00 Uhr, Kino I

FSK: ab 18 Jahre, da keine FSK

Anders Emblem wurde 1985 geboren und wuchs in Ålesund an der Westküste Norwegens auf. Er studierte Film an der Universität von Oslo. „Skynd Deg Sakte“ ist sein erster Spielfilm.