>

Fire Lily

Ein Retter in größter Not
83 Min., Estland, Frankreich, Belgien

Scheinbar ein mystischer Thriller, einer mit Tiefgang. Die Augenärztin Pia ist in einer Lebenskrise. Ihr Mann hat sich von ihr scheiden lassen, weil sie unfruchtbar ist. Zwischen Angst und Verzweiflung beginnt sie, rätselhafte Dinge zu erleben: ein Geist scheint sie aufzusuchen. Sie erwacht mit einem Orgasmus, zu dem allerdings auch ein Hauch Jenseits durchs Schlafzimmer weht. Und dann ist sie tatsächlich schwanger, ohne einen Mann im Bett gehabt zu haben. Jedenfalls keinen von dieser Welt. Man hält sie für gestört, traumatisiert von der Scheidung oder man glaubt, dass sie etwas verheimlicht. Aber dem ist nicht so. Wir ZuschauerInnen können es bezeugen, denn wir sind ja selbst dabei gewesen … Ja, es ist ein Film aus Estland! Dort glaubt man zwar auch nicht durchgehend an Gespenster, aber für so ganz unmöglich hält man sie nun auch wieder nicht. (So wenig wie es das Kino tut.) Zumal, wenn das Übernatürliche so eindeutige Ergebnisse schafft wie hier. Und so entpuppt sich der vermeintliche Thriller als Reflexion der besonderen Art: Welche unserer Erlebnisse sind denn folgenreich? Welche Art von Wirklichkeit gibt unserem Leben denn eine wirkliche Bedeutung? (MK/JS)

MANNHEIM
Montag, 19. November, 21:30 Uhr, Kino Atlantis
Mittwoch, 21. November, 18:00 Uhr, Kino im Stadthaus I
HEIDELBERG
Montag, 19. November, 14:30 Uhr, Kino I
Dienstag, 20. November, 21:00 Uhr, Kino II
Donnerstag, 22. November, 22:30 Uhr, Kino II

FSK: ab 18 Jahre, da keine FSK

Maria Avdjuško

absolvierte 1990 ihre Ausbildung an der Estnischen Musik- und Theaterakademie. Als Schauspielerin war Avdjuško (*1968) zunächst bis 1992 am Estnischen Jugendtheater und anschließend bis 2014 am Estnischen Nationaltheater tätig. Seit 2015 arbeitet sie als Filmproduzentin und Regisseurin bei den Produktionsfirmen Taska Films und Ugri Film.