>

All These Small Moments

Warum Männer nie die kleinen Gesten und Blicke, mit denen die Liebe beginnt, richtig deuten können…
84 Min., USA

Brooklyn im Winter. Jeden Morgen sieht der Teenager Howie im Bus eine blonde Frau, die viel älter ist als er. Sie lächelt ihn kaum an. Er sieht jedes Detail an ihr und kann bald an nichts anderes mehr denken als an Odessa. So heißt sie und sie hat längst bemerkt, dass der Junge sie vergöttert. Howie lässt dagegen eine Mitschülerin abblitzen, die ihm das Innerste ihrer Seele offenbart. Doch Howie hat nur Augen für Odessa, die auf dem „Farmers Market“ selbst gezogenes Gemüse verkauft und gerade innerlich eine Scheidung verarbeitet. Äußerlich unspektakulär aber mit viel innerer Dramatik, inszeniert die Autorin und Regisseurin dieses Debüts all die kleinen Momente, die das Glück des Lebens ausmachen. Und so sorgt sich der Vater um sein schwindendes Liebesgefühl, während der Sohn es gerade entdeckt. Aber besonders klug sind beide Männer dabei nicht. Weil Männer die kleinen Gesten und Blicke, mit denen die Liebe beginnt oder fortbesteht, nicht richtig deuten können. Und zartere Hinweise schon gar nicht. Ein eleganter und authentischer Film über das Liebesgefühl in all seinen Variationen und über den Zeitpunkt, in dem man endlich mal etwas sagen muss, damit es weiter geht. Oder wenigstens einen roten Ball werfen … (JS/MK)

MANNHEIM
Sonntag, 18. November, 17:00 Uhr, Kino im Stadthaus II
Dienstag, 20. November, 17:30 Uhr, Kino Atlantis
Samstag, 24. November, 13:00 Uhr, Kino im Stadthaus II
HEIDELBERG
Samstag, 17. November, 22:00 Uhr, Kino I
Sonntag, 18. November, 14:00 Uhr, Kino I
Montag, 19. November, 18:00 Uhr, Kino I

FSK: ab 18 Jahre, da keine FSK

Melissa B. Miller 

arbeitete bereits bei Produktionsfirmen wie New Line Cinema und Universal Pictures. Der erste von ihr produzierte Film „The Tested“ (2010) gewann den Hauptpreis beim American Black Film Festival 2011. Bei uns stellt sie nun mit „All These Small Moments“ (2018) ihr Erstlingswerk als Regisseurin und Autorin vor.